Skip to main content

Bier selber brauen mit dem Bierbrau Automaten oder der Brauanlage

Bier selber brauen mit dem Bierbrau Automaten oder der BrauanlageSich Bier zu Hause selbst zu brauen wird immer beliebter. Für jeden beliebigen Anlass kann in der jeweils gewünschten Geschmacksnote ein individuelles Bier hergestellt und auf Wunsch auch noch in Flaschen mit personalisiertem Etikett abgefüllt werden. So entsteht ein einzigartiges Lebensmittel, welches es nicht im Handel zu kaufen gibt und bereits der Prozess des Brauens und Reifens kann durch den Hobbybrauer beobachtet und gezielt gesteuert werden, was letztendlich jede Menge an Spaß und Freude bereitet.

Was ist eigentlich ein Bierbrau Automat?

Ein Bierbrau Automat oder Vollautomat wurde eigens für Hobbybrauer entwickelt, die sich ihr eigenes Bier zu Hause selbst zubereiten möchten. Meist verfügen moderne Bierbrau Automaten daher nicht nur über äußerst kompakte Abmessungen, welche eine Installation in jeder normalen Küche ermöglichen, sondern überdies auch noch über die Option zur einfachen Handhabung auch durch ausgewiesene Laien bei der Bierherstellung.

Typische Kennzeichen und Produktmerkmale moderner Bierbrau Automaten sind ihre vollautomatische Steuerung, welche es dem Hobbybrauer letztendlich ermöglicht, eine Vielzahl von voreingestellten oder auch von individuellen Bier-Rezepten bequem in der heimischen Küche realisieren und zubereiten zu können. Beim modernen Bierbrau Automaten muss der Hobbybrauer weder umständlich rühren, noch muss er eine Vielzahl Geräte bedienen. Oft funktioniert ein solcher moderner Bierbrau Automat zum Beispiel auf patentierter Malzrohr-Technik. Dabei wird die Bierwürze stets besonders schonend und überdies bequem umgewälzt, ohne dass der Hobbybrauer während der einzelnen Brauphasen ein Anbrennen befürchten muss.

Ein Bierbrau Automat eignet sich grundsätzlich ganz hervorragend zur Herstellung nahezu sämtlicher gängigen Biersorten, so zum Beispiel von Weizenbier, von Märzen oder auch von Altbier.

Wie funktioniert ein Bierbrau Automat?

Um mit dem Bierbrau Automaten sein eigenes Bier zu brauen, benötigt der Hobbybrauer weder Hopfen, noch malz. Hierfür ist Wasser ausreichend und natürlich ein spezielles Brauset, welches gemeinsam mit dem Wasser in den Bierbrau Automaten gegeben werden muss.

In Abhängigkeit vom jeweils durch den Hobbywinzer favorisierten Bierrezept, muss er dann anschließend seinen Bierbrau Automaten programmieren. Hierbei schaltet das Gerät dann auf die Brauautomatik um. Sobald die Brauautomatik aktiviert wurden ist, startet auch schon der eigentliche Brauprozess. Dieser umfasst insgesamt 4 unterschiedliche Brauphasen, durch welche der moderne Bierbrau Automat den Hobbybrauer in vollautomatischer Art und Weise jeweils hindurch führt.

Bierbrau AutomatDie erste Phase ist dabei das sogenannte einmaischen. Wurde das Wasser in den Bierbrau Automaten gefüllt, so wird es, je nach Rezept, auf etwa 38 Grad Celsius erhitzt. Nun muss das Malzrohr mit den Siebeinsätzen eingeführt werden. Zwischen die Siebeinsätze schüttet der Hobbybrauer Malz und fixiert sie anschließend.

Im zweiten Abschnitt des Brauverfahrens, beim Maischen und Brauen, schaltet der Bierbrau Automat nun seine interne Pumpe ein. Hierdurch entstehen ein Wasser- und ein Würzekreislauf, in welchem die Stärke aus dem Malz heraus gewaschen wird.

Sind alle 4 Brauphasen durch den Bierbrau Automaten erfolgreich durchlaufen worden, so beginnt nun das sogenannte Läutern. Ertönt ein Signalton aus dem Bierbrau Automaten, so hat der Hobbybrauer nun die Aufgabe, das Malzrohr aus dem Bottich heraus zu nehmen.

Nun wird Hopfen zugegeben, mit welchem die entstandene Bierwürze bei offenem Deckel insgesamt 80 Minuten lang aufgekocht werden muss.

Nun kann die Würze über den Würzekühler des Bierbrau Automaten auf Gärtemperatur gebracht und mit Hefe versetzt werden. In einem zum Lieferumfang gehörenden Gärbehälter geht die Würze bis zur Abfüllreife und kann dann zur endgültigen Lagerung endlich auf Flasche gezogen werden.

Wie teuer ist ein Bierbrau Automat für Zuhause?

Die Kosten für einen Bierbrau Automaten sind höchst unterschiedlich und von verschiedenen Faktoren abhängig, zu denen zum Beispiel auch die Größe der gesamten Anlage, ihre Kapazität und schließlich auch das zum Lieferumfang zählende Zubehör zählen. Zwar funktioniert das Bierbrauen mit Bierbrau Automaten in der heimischen Küche vergleichsweise einfach, doch erweisen sich die Automaten derzeit noch keineswegs als Billigheimer. Je nach Ausführung, kosten Bierbrau Automaten für den Einsatz in der heimischen Küche derzeit noch zwischen etwa 715 Euro und 2.000 Euro.

Bierbrau Automat oder Bierbrau Set?

Bierbrau Automat oder Bierbrau SetIm Unterschied zum Bierbrau Automaten ist das Bierbrau Set wesentlich günstiger. Es besteht auch aus weitaus weniger komplexer Technik, sondern beinhaltet meist nur einen großen Gärbehälter nebst Gärröhrchen und ein sogenanntes Starterpaket mit Hefe.

Das Brauen mit dem Bierbrau Set erweist sich dann in der Praxis als weitaus weniger komplex. Es gibt sogar Sets, bei denen man einfach nur den Inhalt der zum Lieferumfang zählenden Tüten in das Wasser kippen und dann anschließend das Ergebnis abwarten muss. Diese Sets sind vom Hersteller dann meist so konzipiert, dass der Hobbybrauer bei ihrer Verwendung praktisch nichts mehr verkehrt machen kann.

Während man mit dem wesentlich teureren Bierbrau Automaten ein praktisch professionelles Bier in der traditionell beim Brauvorgang abzuarbeitenden Schrittfolge erzielt, ist die Verwendung des preisgünstigeren Bierbrau Sets eher mit einer gewissen Art von Instant-Brauen vergleichbar und richtet sich demzufolge an all jene Kunden, denen die Freude am Brauvorgang wichtiger ist, als die geschmackliche Qualität des Endergebnisses.

Welche aktuellen Modelle von Bierbrau Automaten gibt es auf dem Markt?

Modelle aktueller Bierbrau Automaten gibt es gegenwärtig bereits einige auf dem Markt. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Brewie für rund 200 Bier-Rezepte
  • Minibrew aus dem benachbarten Holland
  • PicoBrew aus den USA.

PicoBrew stellte auf der Messe IFA 2016 aus

Der in den USA zur Eigenherstellung von sogenanntem Craft-Beer beliebte Bierbrau Automat PicoBrew im Espresso-Maschinen-Format wurde auf der IFA 2016 erfolgreich einem interessierten Publikum von Bier-Liebhabern vorgestellt.

Das Gerät ermöglicht es praktisch Jedermann, sich daheim sein eigenes Craft-Beer herstellen zu können.

Wasser und ein biologisches Zutatenpaket namens Pico Pack bilden die einzigen erforderlichen Zutaten. In einem ein-, bis zweistündigen Brauprozess zaubert der Bierbrau Automat daraus dann ein äußerst schmackhaftes Craft-Beer, welches sich jedoch mit Hilfe des Gerätes durchaus auch noch verfeinern lässt.

Die Ausbeute beläuft sich beim PicoBrew aus den USA auf derzeit etwa 5 Liter, welche dann am Ende des Brauprozesses zunächst erst einmal in einem speziellen Gärbehälter landen. Hier schließt sich dann allerdings noch ein Gärprozess an, welcher, jeweils in Abhängigkeit von der gebrauten Biersorte, zwischen 3 und 10 Tage dauern kann.

Positiv ist auch die Tatsache, dass sich der Bierbrau Automat selbständig mit Hilfe eines Dampfreinigungssystems säubert. Mehr als 100 bekannte Bierrezepte sind hier verfügbar.